Herzlich willkommen zum JugendJazzCAMP 2017!!!

hier klicken Informationen

hier klicken Anmeldung hier klicken Lobhudelei
(Gaestebuch)
hier klicken Vorjahre
(Bilder)


Ein tolles Ergebnis unseres JugendJazzCAMPs.
Preistraeger 3. Preis JazzAVARD 2014





Bernhard Vanecek:
Lieber Franz,
  nach diesem grandiosen Jazzcamp bin ich in ein Loch tiefer Depression gefallen, weil mir die Leute gefehlt haben. Herr Graupner bat mich um die Terminauswahl der Jazzcamps im Jahr 2013.Dies sollten wir umgehende klären! Roland hat mir die beiden Jazzcamps 2012 als Dozent mit großer Freude zugesagt. Gustav ist als Assistent wieder höchstmotiviert mit am Start.
Lg,  
Bernhard

Jörg Teichert:
Hallo,
auch von mir an dieser Stelle nochmal ein Hoch auf diese schöne Woche und auf die Herzlichkeit, die zwischen allen geherrscht hat! Vielen Dank Euch tollen Kollegen. Es war auch für mich inspirierend (hab heut schon brav meine Atemübungen gemacht... ;)
liebe Grüße von Eurem Universaldilettanten

David Punstein:
Ihr Lieben,
ich wollte mich nochmals für diese tolle Woche bedanken - sie hat mich stark beeindruckt und sehr inspiriert!!!
Um mich nun mal etwas intensiver mit dem Thema "Classic Jazz" befassen zu können, haben mir ja einige von euch angeboten, mir gute Hörbeispiele, Bücher etc. zu bennenen oder zu schicken...
Unabhängig davon steht ja noch die Idee eines Dozentennachtreffens im Raum... Was haltet ihr denn von der Idee, uns im Spätsommer (Anfang Oktober vielleicht?!) mit Frauen, Kindern und Instrumenten bei uns auf dem Hof zu treffen? Wir könnten grillen, quatschen, musizieren, die Kinder können herumtoben etc. Genaueres könnten wir ja noch besprechen. Hättet ihr den Lust?
In diesem Sinne wünsche ich ein frohes Ankommen zuhause! Beste Grüße, David

Ulrike Nagel:
Hallo Bernhard,
vielen Dank für euer geniales Jazzcamp auf Burg Lichtenberg! Wir waren vom Zuschauen begeistert und freuen uns auf die nächste Auflage für die Jugend im nächsten August.  
Meine Tochter Anke Nagel will gerne mitmachen. Ich weiß nicht, ob man sich schon sonstwo offiziel eintragen kann, melde sie deshalb schon mal schriftlich bei dir an, mündlich hat sie das ja schon gleich beim Abschlusskonzert abends bei dir gemacht:  
  Ganz liebe Grüße
bis zur Burgratssitzung,
Ulrike Nagel

Helmut Engelhard:
Hallo Franz,
mich freut es sehr, dass das Jazzcamp ein so großer Erfolg war.
Ich hätte wirklich gerne mitgemacht, aber das ist eine andere Sache.
Mich freut auch, dass David so inspiriert von der Sache ist.
Das ist sicher für weitere Aktionen sehr gut.
Auf jeden Fall ist es wichtig viele neue junge und alte Menschen zu dieser Musik hinzuführen. Es ist wirklich die Wurzel der gesamten heutigen Musik.
Viele Erfolg weiterhin.
Viele Grüße, Helmut

Sven Hack:
Dozent Holz
Es war ein FEST, unser I. Jazz-Camp.
Großes Lob an alle, besonders an Franz und Bernhard. Das war eine starke Leistung! Bin stolz, daß ich dabei sein durfte, habe es genossen.
Dies war zugleich auch mein Jahresurlaub, meine Frau war mit beiden Kindern ja wie gesagt zeitgleich auf einer Berghütte im Schwarzwald/Feldberg.
Die Dozenten haben traumhaft kooperiert, was sich als Ergebnis beim Abschlußkonzert mehr als deutlich auszahlte: die Teilnehmer haben sich mächtigst entwickelt.
Unglaublich was sich bezüglich freiem Spiel von Montag-Nachmittag bis Donnerstag-Abend getan hat. Bereits 4 Neuanmeldung konnte ich auch für das Landes Jazz Orchester RLP verbuchen, wenn das kein Erfolg ist ! Alle zusammen waren gut + werden es sicher 2012 wieder sein...:-)
Freue mich schon jetzt darauf.
Euer
Sven Hack

Peter Petrel:
Wir hatten von der OldJazzUnion  vom 1. bis zum 5. August in Kusel auf einer schönen Burg ein "Jugend- Jazz Camp" durchgeführt .
Franz Wosnitza und Bernhard Vanecek  haben diesen Workshop für  Classic Jazz sehr gut organisiert.  Ich bin am Abschiedsabend dabei gewesen und habe gesehen, daß dieses eine tolle Geschichte und eine gute Idee war,  den jungen Musikern etwas über Jazz, Improvisation, Lebensgefühl  und über die History nahe zu bringen, was diese mit einer erstaunlichen Überfreude angenommen haben!!!! Ich erzähle es euch, damit niemand glaubt mit uns alten Recken ist die schöne und aufregende Musik gestorben.
Wir werden daran arbeiten und im nächsten Jahr wird dieser Workshop noch größer als bisher sein. Diesmal hatten sich über 30 jungen Musiker(innen) angemeldet und wollen auch das nächste Jahr wieder dabei sein. Durch Sponsoren, die sich jetzt schon bereit erklärt haben, kann es dann auch größer werden.  Wir sollten alle weiter daran arbeiten, denn die Ideen und musikalische Spielfreude ist für den Jazz der Lebenshauch!!! in diesem Sinne
Keep swinging
Peter Petrel

Volker Heyd:
Ich wollte uns - wenn es meine Kinder nicht schon gemacht haben, d.h. Nicolas Heyd und Cara-Maxine Heyd, für das Jugendjazzcamp 2012 anmelden.
Es hat den beiden super gut gefallen. Nochmals vielen Dank dafür, auch an Deine Dozentenkollegen.
Zudem wollte ich mich selbst zu dem "Silberrücken"-Jazzcamp 2012 anmelden. Ich spiele Saxophon und ein bißchen Klarinette.
Gib mir bei Gelegenheit die genauen Termine durch, damit ich das in unserem Familienkalender blocken kann.
Liebe Grüße, Volker Heyd